Polycarbonat und Acrylglas reinigen

Eigentlich ist Plexiglas reinigen ein Kinderspiel: Die porenlose Oberfläche des hochwertigen PMMA-Kunststoffs macht es Schmutz

sehr schwer an ihr zu haften! Dennoch finden sich im Haushalt viele verstaubte Oberflächen aus Plexiglas: Abdeckungen,

Displays oder Möbel aus Plexiglas scheinen Staub magisch anzuziehen. Wir sagen Ihnen, wie Sie Plexiglas reinigen – ohne die

glatte, glänzende Oberfläche zu zerkratzen!

Checkliste: Plexiglas reinigen

  • Greifen Sie für normale Verschmutzungen zu einfachen Wasserlaugen (Spüli, Seife, Neutralreiniger)
  • Das Material niemalstrocken abreiben (zerkratzt, elektrostatische Aufladung)
  • Bitte benutzen Sie keine Fensterputzmittel, Spiritus oder Alkohol zum Putzen von Acryl oder PC
  • Nur milde, nicht scheuernde Reinigungsmittel verwenden

 

Aber Achtung!

Viele Reinigungsmittel enthalten Benzol, Ethanol, Alkohol, organische Stoffe oder Verdünnungen,

die den PMMA – Kunststoff angreifen.

 

Plexiglas reinigen im Außenbereich

Großflächige Verglasungen mit Plexiglas im Garten (Terrassendach, Treibhaus-Verglasung oder am Wintergarten) sind weniger von

elektrostatischer Aufladung betroffen, dafür ist die Verschmutzung meist größer (Vogeldreck, Blütenstaub,…).

  • In der Regel genügt es, die Flächen mit dem Gartenschlauch abzuspritzen und ggf. etwas Spülmittel beizumengen

 

Praxistipp:

Jede scheuernde Reinigung von Plexiglas ist zu unterlassen: Scheuermilch oder rotierende Borsten zerkratzen die Oberfläche,

machen sie stumpf und trüb!

Bei großen und stark verschmutzen Flächen kann man auch zu einem (Warmwasser-) Hochdruckreiniger greifen oder

– wer hat – einen Dampfreiniger verwenden.

Achten Sie darauf, dass der Druck 100 bar und die Wassertemperatur von 65°C nicht überstiegen werden.

Je nach verbauter Plexiglas – Sorte beginnt bei diesem Wert der Kunststoff zu schmelzen. Extrudiertes Plexiglas XT ist

lediglich bis 70 Grad formstabil, gegossenes Plexiglas GS verträgt noch 80 Grad Wärme.

 

Praxistipp:

Kleinere Riefen oder trübe Stellen können Sie mit Poliermilch oder -paste wieder ausarbeiten. Das gelingt mit etwas Fleiß

am besten per Hand.

Der Einsatz einer Lammfell-Polierscheibe ist nur bei großen, klar abgegrenzten Flächen sinnvoll, weil sonst leicht ein

Unterschied zwischen aufgearbeiteter und originaler Oberfläche erkennbar bleibt.

Anschrift

Li Glas & Kunststoffe GmbH

Kamsdorfer Str. 8

07333 Unterwellenborn

Tel.:   03671 67490

Fax.:   03671 674949

Email: info[at]goeli.de

Für die Bereitstellung und Funktionalität dieser Website nutzen wir Cookies. Wenn wir Cookies auch für weitere Zwecke nutzen dürfen, klicken Sie bitte hier.
Informationen zum Deaktivieren von Cookies und Datenschutz OK